Institute for Dance Medicine
Homepage Deutsche Website Imprint Privacy Policy
 
 
Treating Caring Comprehending Institute Links Contact
Fit for Dance Logo  

Workshops - Schedule and Details

To register for one of the workshops, please contact the organising address directly.

„Fit for Dance “ – Tanzmedizin in der Praxis
Teil 1

Workshop mit Dr. Liane Simmel

Termin: 20. - 21. Juni 2020
Kursort:

Zürich
genauen Kursort beim Veranstalter erfragen

Kursdauer:

Sa 10.00 - 17.00 Uhr (incl. eine Stunde Pause)
So 10.00 - 16.00 Uhr (incl. eine Stunde Pause)

Kurskosten:

bei Veranstalter erfragen


Inhalt:

Warum hat man beim Drehen eine „Schokoladenseite“? Wieso schwingt die Hüfte nur in eine Richtung geschmeidig? Weshalb lässt sich das Lieblingsbein mühelos in die Höhe heben, während die "schlechte Seite" trotz intensivem Training nicht gehorchen will? Diese Fragen beschäftigen jeden Tanzschaffenden, ob Tänzer, Tanzpädagogen oder Choreograph.
Im Tanz ist ein Basiswissen über die Struktur und Funktion des Bewegungsapparates unerlässlich. Ein Grundverständnis für die funktionelle Anatomie des Körpers hilft, die physikalischen Gesetzmäßigkeiten der Bewegung zu verstehen und die Erkenntnisse direkt in das Tanztraining zu integrieren.
Das „Be-greifen“ der inneren Architektur des Körpers, das Analysieren eingeschliffener Bewegungsmuster und die Wahrnehmung der eigenen individuellen Anatomie stehen im Fokus des Kurses. Die Teilnehmer erforschen ihre eigenen Bewegungsqualitäten, schulen ihr Bewegungssehen und lernen potentiell schädliche Bewegungsmuster zu erkennen und gezielt daran zu arbeiten.
Focus dieses Workshops ist die untere Extremität: von Fuß bis Hüfte

Zielgruppe:

Tänzer und Tanzpädagogen aller Tanzsparten.

Organisation und Anmeldung:

Dance Suisse - Berufsverband der Schweizer Tanzschaffenden
E-Mail: michaela.bosshard@dansesuisse.ch

 

 

„Not just any body “ – Tanzmedizin zum Anfassen

Workshop mit Dr. Liane Simmel

Termin: 26. September 2020
Kursort:

Erfurt, Hugo-John-Straße 8

Kursdauer:

Sa 10.00 - 17.00 Uhr (incl. eine Stunde Pause)

Kurskosten:

bei Veranstalter erfragen


Inhalt:

Kompensationen und Technikfehler sind eine der Hauptgründe für Überlastungen, Fehlhaltungen und Schmerzen von Tänzern, ob im Laien- oder Profitanz. Was passiert, wenn wir unsere Bewegungserfahrungen aus dem Alltag in den Tanz übertragen? Wie beeinflusst umgekehrt die Tanztechnik unsere Haltung und Bewegungsqualität im Alltag? Die Tanzmedizin kann hier helfen, frühzeitig „ungünstige“ Bewegungsmuster aufzudecken und durch ein gezieltes ökonomisches Bewegungskonzept zu ersetzen. Der Focus dieses Kurses liegt auf der unteren Extremität und ihrem Einfluss auf die gesamte Körperhaltung.
Die Teilnehmer lernen die innere Architektur des Körpers zu „be-greifen“, eingeschliffene Bewegungsmuster zu analysieren und die eigene individuelle Anatomie wahrzunehmen. Theoretisches Verständnis und praktische Anwendung stehen dabei in ständigem Wechsel. Basierend auf Methoden der Spiraldynamik, der Osteopathie, Feldenkrais und Ideokinese liegt der Schwerpunkt auf der Schulung des Bewegungssehens, dem Erkennen und Analysieren potentiell schädlicher Bewegungsmuster und der bewussten Eigenwahrnehmung.

Zielgruppe:

Tänzer und Tanzpädagogen aller Tanzsparten.

Organisation und Anmeldung:

Thüringer Tanzverband
E-Mail: info@tanzverband.de

„Fit for Dance “ – Tanzmedizin in der Praxis
Teil 2

Workshop mit Dr. Liane Simmel

Termin: 17. - 18. Oktober 2020
Kursort:

Zürich
genauen Kursort beim Veranstalter erfragen

Kursdauer:

Sa 10.00 - 17.00 Uhr (incl. eine Stunde Pause)
So 10.00 - 16.00 Uhr (incl. eine Stunde Pause)

Kurskosten:

bei Veranstalter erfragen


Inhalt:

Warum hat man beim Drehen eine „Schokoladenseite“? Wieso schwingt die Hüfte nur in eine Richtung geschmeidig? Weshalb lässt sich das Lieblingsbein mühelos in die Höhe heben, während die "schlechte Seite" trotz intensivem Training nicht gehorchen will? Diese Fragen beschäftigen jeden Tanzschaffenden, ob Tänzer, Tanzpädagogen oder Choreograph.
Im Tanz ist ein Basiswissen über die Struktur und Funktion des Bewegungsapparates unerlässlich. Ein Grundverständnis für die funktionelle Anatomie des Körpers hilft, die physikalischen Gesetzmäßigkeiten der Bewegung zu verstehen und die Erkenntnisse direkt in das Tanztraining zu integrieren.
Das „Be-greifen“ der inneren Architektur des Körpers, das Analysieren eingeschliffener Bewegungsmuster und die Wahrnehmung der eigenen individuellen Anatomie stehen im Fokus des Kurses. Die Teilnehmer erforschen ihre eigenen Bewegungsqualitäten, schulen ihr Bewegungssehen und lernen potentiell schädliche Bewegungsmuster zu erkennen und gezielt daran zu arbeiten.
Focus dieses Workshops ist der Rumpf und die obere Extremität.

Zielgruppe:

Tänzer und Tanzpädagogen aller Tanzsparten.

Organisation und Anmeldung:

Dance Suisse - Berufsverband der Schweizer Tanzschaffenden
E-Mail: michaela.bosshard@dansesuisse.ch


 

 
back to top
Last update: 03.04.2020
 
   
Train the Trainer Program Workshops